Rückblick: 1. Lärmworkshop vom 03.07.2014

Im Jahr 2014 haben unter der Schirmherrschaft von Herrn Panhoff, Bezirksstadtrat für Planen, Bauen und Umwelt, zwei Workshops für das Thema »Lärm« stattgefunden. Experten, Behörden und Interessenten haben sich im Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg zusammen gefunden, um Informationen zu erhalten und zu diskutieren. Hier soll noch einmal der erste Workshop vom 03.07.2014 um 18:00 Uhr Im BVV Saal Friedrichshain-Kreuzberg, Yorckstr. 4 – 11, 10965 Berlin, beleuchtet werden.


Der 1. Lärm im Spreeraum Teil I – Welchen Lärm verträgt die Stadt? Wissenschaftliche und rechtliche Grundlagen fand

Ziel: durch Expertenvorträge wissenschaftliche und sachliche Grundlagen zum Thema »Lärm« im Spreeraum legen. Das vermittelte Wissen soll als Referenz für den Diskussionsprozess der Beteiligten dienen.

Referenten: Herr Dipl.-Ing. Michael Jäcker-Cüppers, Vorsitzender des Arbeitsrings Lärm der DEGA (Deutsche Gesellschaft für Akustik) (ALD) und Herr Dipl.-Chem. Marcus Münnich, Leiter des Umwelt- und Naturschutzamtes Friedrichshain-Kreuzberg

Vorträge:

Herr Jäcker-Cüppers

1. Naturwissenschaftliche Grundlagen zu Lärm und Lärmmessung

2. Gesundheitliche und soziale Auswirkungen von Lärm

Inhalte:
Physikalische Grundlagen, Schalldruckpegel, Tonhöhe, Tonhaltigkeit, Impulshaltigkeit, Frequenz-Zusammensetzung, Grundlagen der Lärmmessung, Auswirkungen von Lärm auf die Gesundheit, Auswirkungen von Lärm auf das soziale Gefüge

Herr Münnich

3. Lärm und Recht

Inhalte:
Verkehrslärm (Straßenverkehrslärm, Schienenverkehrslärm, Fluglärm),
Gewerbelärm, Industrielärm, Baustellenlärm, Nachbarschaftslärm,
Freizeitlärm, Sportlärm, Lärm in Planungsprozessen, sowie zu gesetzlichen Regelungen: BImSchG, LImschG, TA Lärm,
Ruhezeiten, Ausnahmezulassungen